Einen Raum im japanischen Wohnstil gestalten

Wenn Sie nur ein kleines Zimmer besitzen, muss dies nicht zwangsläufig heißen, dass Sie, um alle Funktionen unterbringen zu können, auf Wohnstil verzichten müssen. Ganz im Gegenteil. Der japanische Wohnstil ist besonders gut geeignet, um kleine Räume größer wirken zu lassen.

Japanische Möbel sparen Platz

Um einen Raum in Ihrer Wohnung im japanischen Wohnstil einzurichten, trennen Sie den Raum mit einem Paravent oder einem Raumteiler in zwei Bereiche, zum Beispiel in einen Wohnbereich und in einen Schlafbereich. Durch die Schaffung von zwei voneinander getrennten Bereichen schaffen Sie im Raum mehr Privatsphäre. Wenn Sie nicht genügend Platz für Möbel, wie zum Beispiel ein Sofa haben, dann können Sie einfach einen Bambusteppich mit roten und schwarzen Kissen auf dem Fußboden ausbreiten und um einen niedrigen Tisch gruppieren. Damit schaffen Sie zugleich einen attraktiven Blickfang in der Wohnung. Anstelle von Betten dienen beim japanischen Wohnstil Futon-Betten als Schlafgelegenheit. Im Vergleich zu herkömmlichen Betten besitzen Futon-Betten kein Fußteil, so von drei Seiten das Bett bestiegen werden kann. Die Wirkung der Möbel, wie zum Beispiel der Betten wird durch typisch japanische Dekorationsgegenstände betont, Dauer sind beispielsweise Papierlampen in verschiedenen Größen sehr gut geeignet. Sie sollten nicht nur die Möbel, sondern auch die Wände dekorieren. Dafür können Sie beispielsweise japanische Gemälde mit typischen Motiven, zum Beispiel einer Geisha verwenden. Typisch für den japanischen Wohnstil ist, dass die Wände meist in weiß gestaltet sind.

Dem japanischen Einrichtungsstil eine persönliche Note verleihen

Schöne Möbel allein verleihen dem Raum noch keine persönliche Note. Mit liebevoll ausgewählten Kleinigkeiten können Sie Ihren Raum dekorieren und diesem eine persönliche Note und asiatisches Flair verleihen. Geeignet sind unter anderem Buddhafiguren, Bambus und Steine. Bonsaibäumchen sind ganz besonders dekorativ und beleben Ihren Raum. Bei einer Wohnraumgestaltung im japanischen Stil dominieren die Farben Schwarz, Weiß und Rot. Besonders dekorativ an der Wand ist ein Fächer.

Bildmaterial von ‘Martin Mette’ erstellt (Fotolia).

Ähnliche Beiträge: