Polstern neuen Glanz verleihen – Tipps zur Reinigung

Egal ob die Sitze im Auto oder das Sofa im Wohnzimmer: Diese Polster sind sehr stark beansprucht, da sie häufig benutzt werden und daher auch recht viel Schmutz abbekommen. Selbst wenn die Möbel nicht regelmäßig benutzt werden, können sie einstauben und benötigen daher regelmäßige Pflege. Doch mit welchen Tipps und Tricks erstrahlen die Polster wieder wie neu?

Welche Hilfsmittel sind zur Reinigung von Sessel und Co. geeignet?

Für alle Arten von Polstern kann man getrost auf Hilfsmittel zurückgreifen, die in jedem Haushalt vorhanden sind. Sicher kann man auch spezielle Geräte wie Dampfreiniger (beispielsweise von Thermostar) nutzen. Zuvor sollte man aber die Pflegeanleitung des Bezuges lesen, denn für manche Textilien ist die Temperatur einfach zu hoch, so werden Stoffe oder Leder schlimmstenfalls irreparabel beschädigt.

Für die Reinigung von Polstermöbeln greift man am besten auf heißes Wasser, Waschpulver und Schwamm oder eine weiche Bürste zurück, so kann man die Polstermöbel schonend reinigen. In das Wasser gibt man zur Reinigung ein wenig Waschpulver und scheuert damit vorsichtig die Flächen ab. Die Polster sollten aber nicht tropfnass sein, da das Möbel sonst Schaden nehmen kann.

Was hilft bei Flecken?

Nicht immer reicht aber eine Auffrischung der Möbel mit Wasser und Schwamm. Oft genug sind auch Flecken der Grund für eine Reinigung. Für Stoffe eignet sich bei Flecken das Hausmittel Rasierschaum. Dem Fleck rückt man zu Leibe, indem man ihn zunächst mit dem Rasierschaum einsprüht, wenn der Schaum dann etwas eingeweicht ist, dann wird er mit einem Schwamm oder einer Bürste zunächst eingearbeitet und dann wieder ausgebürstet.

Gut gepflegte Ledermöbel sind übrigens fast unempfindlich gegenüber Flecken. Eine regelmäßige Lederpolitur hilft, dass das so bleibt. Dazu gibt man einige Zitronenscheiben in Milch. Mit einem weichen Tuch, das man in diese Milch taucht, kann man dann die Ledermöbel polieren.

Sessel und Sofa schonend reinigen

Wer seinen Polstermöbeln eine Frischekur verpassen möchte, der kann auch auf Haushaltsmittel zurückgreifen. Wasser und Waschmittel sorgen für eine Auffrischung der Farben und für einen angenehmen Geruch. Lederbezogene Möbel oder Sitze sind noch pflegeleichter wenn sie gut gepflegt werden. Eine regelmäßige Politur mit einer Milch-Zitrone-Mischung reicht da schon aus.

Bild: brodtcast – Fotolia